Im Laufe der Jahre haben sich in der vordigitalen Fotografier-Zeit Unmengen an Dias angesammelt, die keiner mehr anschaut, weil das Aufstellen eines Projektors und einer Leinwand einen solch immensen Aufwand darstellt ...

Und so habe ich angefangen, meine Schätze mittels Reprostativ und Makroobjektiv an der DSLR in digitale Form zu konvertieren. Manche Originale sind in einem bedauernswerten Zustand, so neigt der Agfa CT200 dazu, nur noch komplett blaue Bilder zu liefern; andere Filme sind indes relativ unbeschadet durch die Zeit gekommen.

Ich werde hier in lockerer Form Ausschnitte aus den Ergebnissen liefern - die einzelnen Alben sind über die Navigation oben erreichbar.